Macht mit! Setzen wir gemeinsam ein Zeichen im Pferdesport!
 

Hier findet ihr DIY Anleitungen, für coole Pferdesachen.


  •    DIY Pferdeputztasche aus ökologischer Bio Wolle


Hier findet ihr eine tolle Anletung von der lieben Viktoria.

  Was ihr für eine Tasche (32cm breit / 20 cm hoch) benötigt:

20210118_182425-COLLAGE
20210118_182425-COLLAGE
IMG_20210104_153824_766
IMG_20210104_153824_766


    - 400m Bio-Baumwolle Kordel oder Bio-Wolle in Stärke 5 mm
    - Häkelnadel in Stärke 8
    - Schere und Nadel zum vernähen
  - Biothane-Band, Kleber oder Lochzange und Buchschrauben(Leder) ,  je nachdem wie ihr die Henkel gestalten möchtet.


Der Anfang :
 1. Mit der Wolle oder Kordel eine Schlaufe um die Finger legen. Anschließend mit Daumen und Zeigefinger fixieren.


2. Mit Häkelnadel eine Schlaufe durch den Ring ziehen. Dann eine Luftmasche (LM) häkeln, so wird die Schlaufe fest gezogen.    


3. Den losen Faden am  Ende um den Ring legen,

Erste Reihe : im Ring nun 9 feste Maschen (FM) häkeln


4. Mit dem losen Faden-Ende zieht man den Ring fest.   


 5. Nun eine LM für die Höhe häkeln


6. In der 2. Reihe: wird in jede FM doppelt ein gestochen und zwei FM gehäkelt. (Das sind dann 18 FM)   


7. Nach jeder fertigen Runde wird wieder eine LM für die Höhe gehäkelt.   

8.  In der 3. Reihe wird in jede 2. FM doppelt ein gestochen, alle anderen Maschen werden einfach gehäkelt, wenn die Reihe fertig ist wieder LM für die Höhe.   


 9. Vierte Reihe Jede 3. FM doppelt
    Fünfte Reihe jede 4. FM doppelt
    Sechste Reihe jede 5. FM doppelt u.s.w
    Bis zur gewünschten Breite, in unserem Fall 32 cm



 10. Für die Kante von der Tasche häkeln wir  eine ganze Runde halbe Kettmaschen. Die halbe Kettmasche geht so :  Von oben durch die FM nach unten außen durch stechen und eine FM häkeln.    

11. Runde um Runde ganz normale FM häkeln ohne eine Maschen zugabe. Nach jeder Runde eine LM für die Höhe häkeln, bis man die gewünschte Höhe erreicht hat. (In unserem Fall 20 cm.)           




12. Abschluss Kante :
Für die Abschlusskante häkelt man ganze Kettmaschen. Wieder von oben in die FM nach unten und außen durch stechen. Jetzt die geholte Masche durch die Masche auf der Häkelnadel ziehen und anschließend die nächste Masche häkeln.  


 13. Alle Fäden vernähen.


 14. Zierband :
Lederband oder Paracord Seil kann geflochten sein oder lose als Kordel verwendet werden. Diese dann in gleichmäßigem Abstand durch die Tasche ziehen und mit Zierknoten fixieren.   


 15 Henkel:
Nach belieben ein stabiles Biothane-Band oder ein anders Band ca 1 cm breit, in die gewünschter Länge schneiden. Danach im gleichmäßigen Abstand und Höhe durch die Maschen der Tasche ziehen. Die Enden umklappen und von innen an den Henkel kleben oder Schrauben. ( Entweder mit Kleber fixieren oder mit Buchschrauben und Lochzange.)   
   

16. Wer möchte kann den Boden der Tasche noch mit Art Leim bestreichen für mehr Stabilität. (Wirkt auch schmutzabweisend)


17. Für die Innen- und Außentaschen, einfach ein Rechteck in gewünschter Größe häkeln und per Hand einnähen. (Auch gut fürs Handy) 

Fotos an Anleitung von: Viktoria Tölk


  • Gesunder DIY Bio-Knabberspaß für Pferde

Heute haben wir eine DIY Anleitung für ein natürliches Pferdespielzeug- ohne Zucker und ohne Plastik! Gefertigt aus Naturmaterialien und reinen, gesunden Inhaltsstoffen in Bioqualität!

Damit kommt in der Box, im Offenstall, auf dem Paddock oder auf Turnier garantiert keine Langeweile auf! So kannst du sinnvoll und gesund  dein Pferd beschäftigen!

Dass Pferde an Holz knabbern ist keine Unart. Es liegt in ihrer Natur. In freier Wildbahn gehören Baumrinden, Äste und Sträucher neben Gras und Blättern zum natürlichen Speiseplan der Vierbeiner. Sie dienen als wertvolle Lieferanten für Rohfaser und sind reich an Mineralstoffen und Spurenelementen.

Aus der modernen Pferdehaltung sind Bäume und Sträucher als Nahrungsquelle meist völlig verschwunden. Zwar sind sie zur Nährstoffversorgung meist nicht mehr notwendig, mit ihrem Wegfall geht jedoch auch eine wichtige Beschäftigungsmöglichkeit verloren. Solch ein Birkenstamm oder Spielzeug fordert zum Knabbern und Spielen auf und erfüllen gleichzeitig das stetige Bedürfnis der Pferde, auf etwas herumzukauen. Dass dabei keine Kohlenhydrate aufgenommen werden ist ein wichtiges Plus in Zeiten, in denen Stoffwechselerkrankungen durch Überfütterung auf der Tagesordnung. 

Auch direkt unter der Rinde befinden sich viele wichtige Vitamine und Mineralien. Durch das Abknabbern der Rinde werden zudem auf natürliche Art und Weise die Zähne gepflegt.

Aber woher nun solch einen gesunden Baumstamm her bekommen? Bitte fahrt NICHT einfach los und fällt eine Kleine Birke irgendwo. :-D

Fragt einfach mal beim nächsten Forstamt, einen Waldbesitzer oder einen Landwirt. Auch der örtliche Bauhof der Gemeinde oder das Grünflächenamt wären eine Möglichkeit. Wir haben unsere Stämme vom örtlichen Förster bekommen. Von einer Birke die dem letzten Sturm zum Opfer gefallen war.

Was ihr für die Fertigung eines Spielzeugs braucht:

- Einen Birkenstamm

- Bio Möhren oder Äpfel

- Ein Strohband zum Aufhängen

- Lochbohrer


Anleitung: Als erstes schneidet ihr den Birkenstamm auf die gewünschte Länge. Anschließend bohrt ihr an den Enden Löcher in den Stamm, um später dort das Band zum Aufhängen durchzufädeln. Wenn ihr die Birke noch mit anderen Lekereien bestücken möchtet, bohrt ihr mit einem Lochbohrer (2,5 cm Durchmesser) noch weitere Löcher versetzt in den Stamm. Diese können dann mit Bio-Möhren und Bio-Äpfeln liebevoll bestückt werden.

 

 Quelle: www.Reiterrevue.at , Wikipedia



Annis Dinkelspreukissen/ Wellnessdecke

Foto: Anni

 

Pferdefreundin Anni hat sich die Mühe gemacht, für uns eine Anleitung zum Erstellen eines Dinkelspreukissens/ einer Pferde-Wellnessdecke zu erstellen.  Dafür danken wir herzlich und stellen euch diese, versehen mit ein paar Ergänzungen von uns, gerne vor. Gleichzeitig wird es auch ein Upcycling-Projekt, denn für die Herstellung könnt ihr alte Bettlaken, Kissen- oder Bettbezüge verwenden.


Foto: Anni

Vorteile/ Nutzen eines Dinkelspreukissens für Pferde:

  • Kissen erwärmt sich durch Körperwärme und muss nicht vorher erwärmt werden
  • Wärme wird ans Pferd zurückgegeben
  • Muskeln werden gewärmt/ Verspannungen gelöst
  • Kieselsäure in Dinkel kann rheumatische Beschwerden lindern
  • Decke nimmt Feuchtigkeit, z.B. durch Schwitzen, auf (z.B. nach dem Training)
  • Durch das Gewicht der Decke, bleibt sie recht gut auf dem Pferderücken liegen
  • Variation mit Gurtbefestigung möglich


Annis Anleitung zum Selbermachen:

Das Dinkelspreukissen nimmt die körpereigene Wärme auf, speichert diese, gibt sie zurück und wirkt somit temperaturausgleichend.


Material/Hilfsmittel

  • 4kg Dinkelspreu/Dinkelspelz aus biologischem Anbau, z.B. von Demeter ( wichtig ist auch, dass der Dinkelspreu entstaubt ist, sonst fängt er schnell an zu schimmeln)
  • breiter Trichter (am besten aus Silikon)
  • Küchenwaage
  • alte Bettwäsche aus Baumwolle für das Inlay
  • Baumwollstoff eurer Wahl, ggf. auch Bettwäsche, 2m x1,50m für den Bezug
  • Zollstock/ Maßband
  • Schneiderkreide/ Edding
  • Nähgarn
  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Stecknadeln


Nähanleitung

Foto: Anni


1. Zuerst werden drei einzelne Inlays genäht. Die einzelnen genauen Maße findet ihr auf der

Extraseite! In die Inlays wird die Füllung eingenäht. Bitte darauf achten, dass in jedem „Kissen“ der

Inlays gleich viel Füllung ist. Dazu könnt ihr die Küchenwaage benutzen.

Bei den hier gemachten Angaben berechnet sich das folgendermaßen: 3 Inlays, die zusammen 14

abgenähte Kissen haben, werden mit insgesamt ca. 4 kg Dinkelspreu bestückt.

4000 g : 14 = circa 285 Gramm pro Kissen

Foto: Anni


Solltet ihr die Maße der Inlays verändern, weil ihr die Dinkeldecke etwas größer oder kleiner möchtet, müsst ihr natürlich die Menge des Dinkelspreus anpassen und erneut durch 14 teilen. Wichtig ist, dass die Kissen gleichmäßig gefüllt sind.

2. Nun geht es an den Bezug. Orientiert euch auch hier wieder an den Maßen des Extrazettels. Es muss entsprechend der Maße ein Bezug mit Hotelverschluss genäht werden. (Wer Schwierigkeiten damit hat, findet dazu Anleitungen im Internet).

Anschließend wird der Bezug auf rechts gedreht und, entsprechend der Maße der schmaleren Inlays, rechts und links vom Bezug eine Naht in Richtung Verschluss genäht. Damit verbindet man beide Bezugseiten und es entstehen die Taschen für die Inlays. Achtung: Die Nähte dürfen nur bis zum Umschlag genäht werden, sonst bekommt man die Kissen schwer oder gar nicht hinein.

Wichtig: Der Überschlag des Verschlusses sollte großzügig genäht werden. Unbedingt auf eine großzügige Stoffzugabe achten, da die Füllung viel Platz einnimmt.

3. Wer gerne einen Gurt annähen möchte, sollte einen elastischen Deckengurt nehmen. Annis Tipps zur Pflege und Aufbewahrung

  • Das Kissen sollte regelmäßig gelüftet und in die Sonne gelegt werden. So reinigt es sich quasi von selbst.
  • Trocken und vor Mäusen/ Hühnern geschützt lagern (z.B. in einer Box)

Quelle: www.utopia/ratgeber/dinkelkissen-wirkung-und-anwendung/